Steinau und Dammersbach sind die Besten
Eiterfeld-Großentaft. Beim Kreisentscheid zum Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr in Eiterfeld-Großentaft traten am 03.06.2018 insgesamt 273 Jugendliche an und kämpften in spannenden Disziplinen um den Siegerpokal.

 

Die 34 Mannschaften zeigten ihr erlerntes Können auf eindrucksvolle Weise und mussten einen Löschangriff sowie eine 400-Meter Hindernisstecke mit verschiedenen Aufgaben überwinden. Eine Gruppe besteht aus 9 Jugendfeuerwehrmitglieder und eine Löschstaffel aus 6 Mitgliedern. Bewertet wurden die 20 Gruppen, 10 Staffeln und 3 Mädchenmannschaften durch die Wertungsrichter der Kreisjugendfeuerwehr Fulda, die jede einzelne Übung genauestens nach Vorgabe beobachteten. Gegliedert wurde Wertungen der Jugendfeuerwehren weiter nach dem Gruppenwettbewerb, dem Staffelwettbewerb und dem Wettbewerb der reinen Mädchenmannschaften.

Den ersten Platz der Gruppenwertung sicherte sich wieder die Jugendfeuerwehr aus Petersberg-Steinau mit 1.428,0 Punkten. Bei der Mädchenwertung gewann ebenfalls Petersberg-Steinau mit 1.421,0 Zählerpunkten. Bei der Staffelwertung hatte die Jugendfeuerwehr aus Hünfeld Dammersbach mit 1.405,0 Punkten die Nase vorn. Diese Mannschaften vertreten den Landkreis Fulda auf dem Landesentscheid der Hessischen Jugendfeuerwehr am 09. September in Hungen. Die nachfolgenden Ränge nehmen am Osthessen-Cup am 19. September in Hünfeld- Mackenzell teil.

Die Mädchenmannschaft der Jugendfeuerwehr Eiterfeld-Leimbach erreichte den 2. Platz mit 1.410,0 Zählerpunkten. Gemischte Wertung, 2. Platz Petersberg-Steinau 3 mit 1.402,0 Punkten, gefolgt von Eiterfeld-Leimbach gemischte Gruppe mit 1.399,0 Punkten, 4. Rang Rasdorf 1 (1.388,0) und Hünfeld-Mackenzell/Molzbach (1.387,0).

Staffelwertung: Petersberg-Margretenhaun (1.401,0 Punkten und 2. Platz), gefolgt von Hünfeld-Michelsrombach 1 mit 1.391,0 Punkten und auf Rang vier Hünfeld-Malges mit 1.383,0 Zählern.

Zur Abschließenden Siegerehrung begrüße Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Hohmann zahlreiche Gäste, die ebenfalls viel Lob und Anerkennung den Jugendlichen überbrachten. Hierzu zählte der Erste Kreisbeigeordnete Frederick Schmitt, die Landtagsabgeordneten Markus Meysner und Thorsten Warnecke, Bürgermeister Hermann-Josef Scheich und Erster Beigeordneter Hubert Schmelz. Aus dem Feuerwehrbereich grüßten Kreisbrandinspektor Adrian Vogler, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Fulda Lothar Mihm, Gemeindebrandinspektor Stephan Heimeroth und Gemeindejugendfeuerwehrwart Martin Trabert. Nach einem erfolgreichen und sonnigen Tag zeigte sich auch die Freiwillige Feuerwehr Eiterfeld-Großentaft mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden.

 

Gesamtplatzierung:

 

Mädchenwertung:

Platz Mädchen-Gruppen Punkte
1 Petersberg-Steinau 2 (Mädchen) 1.421,0
2 Eiterfeld-Leimbach 2 (Mädchen) 1.410,0
3 Eiterfeld-Eiterfeld 1 (Mädchen) 1.363,9

 

Gruppenwertung:

Platz Jungen / Gemische Gruppen Punkte
1 Petersberg-Steinau 1 1.428,0
2 Petersberg-Steinau 3 1.402,0
3 Eiterfeld-Leimbach 1 1.399,0
4 Rasdorf 1 1.388,0
5 Hünfeld-Mackenzell/Molzbach 1.387,0
6 Neuhof-Rommerz 1.386,0
7 Flieden-Stork/Buchenrod 1.376,0
8 Hünfeld-Kirchhasel 1.369,0
9 Flieden-Magdlos 1.368,0
10 Eiterfeld-Großentaft 1.362,0
11 Gemeinde Burghaun 1.354,0
12 Rasdorf 2 1.346,0
13 Eiterfeld-Dittlofrod-Körnbach 1.338,0
14 Eiterfeld-Ufhausen-Treischfeld 1.337,6
15 Eiterfeld-Eiterfeld 2 1.327,0
16 Flieden 1.325,0
17 Bad Salzschlirf 1.312,0
18 Poppenhausen 1.211,0
19 Burghaun 1.211,0

 

Staffelwertung:

Platz Jungen / Gemischte Staffeln Punkte
1 Hünfeld-Dammersbach 1.405,0
2 Petersberg-Margretenhaun 1.401,0
3 Hünfeld-Michelsrombach 1 1.391,0
4 Hünfeld-Malges 1.383,0
5 Neuhof-Dorfborn 1.377,0
6 Dipperz 1.363,0
7 Neuhof 1.360,0

 

 

Platz Mädchen-Gruppen Punkte
 

© Kreisjugendfeuerwehr Fulda