42. Tischtennisturnier der Kreisjugendfeuerwehr Fulda

Beim 42. Tischtennisturnier der Kreisjugendfeuerwehr Fulda am 13. März 2016 kämpften 32 Jugendfeuerwehrmannschaften in der Kreissporthalle in Eichenzell um den Turniersieg.

Um 9:30 Uhr eröffnete der Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Hohmann das Tischtennisturnier der Kreisjugendfeuerwehr Fulda. Anschließend übernahmen der Bürgermeister der Gemeinde Eichenzell Dieter Kolb, die stellvertretende Verbandsvorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Julia Roeschies und der Gemeindejugendfeuerwehrwart Jan Diegelmann aus Eichenzell das Mikrofon, um ein kurzes Grußwort an die Jugendlichen und ihre Jugendwarte sowie Betreuer zu richten.
Gespielt wurde in fünf Sätzen nach dem K. o. – System. Die Mannschaften bestanden aus 5 Spielern und einer Ersatzperson. Um in die nachfolgenden Spielrunden aufzusteigen, genügte anschließend ein Dreisatzsieg. Während dem Halbfinale zwischen Eichenzell – Lütter und Niederkalbach, verlief parallel ein spannendes Finale. Nach mitreißenden 45 Minuten, geprägt durch die anfeuernden Fans der Finalteilnehmer, stand die Jugendfeuerwehr aus Rasdorf als Sieger des 42. Turnieres fest. Zur Siegerehrung waren der Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Lothar Mihm, Manfred Schnell (Beisitzer des KFV), stellvertretender Kreisbrandinspektor Bernd Schädel, Kreisbrandmeister Klaus Blum, der Gemeindejugendfeuerwehrwart Jan Diegelmann und Wehrführer der Feuerwehr Eichenzell–Lütter Bernhard Leipold anwesend. Alle Gäste gratulierten der Jugendfeuerwehr Eichenzell–Lütter zum vierten Platz. Danach ging es auch schon auf das Siegertreppchen. Auf einem guten erspielten dritten Platz landete die Jugendmannschaft aus Niederkalbach. Den zweiten Platz belegte ebenfalls eine Jugendfeuerwehr aus dem Südkreis, nämlich die Jugendfeuerwehr Flieden und als verdienter Sieger ging die Jugendfeuerwehr aus Rasdorf hervor.

Übersicht der Plätze 1 bis 8:

Platzierungen Jugendfeuerwehr
1. Platz Rasdorf 1
2. Platz Flieden
3. Platz Kalbach - Niederkalbach
4. Platz Eichenzell - Lütter
5. Platz Rothemann
6. Platz Setzelbach
7. Platz Flieden - Buchenrod
8. Platz Neuhof – Rommerz 2

 

Als Oberschiedsrichter hatte Dominik Müller die Aufsicht über die knapp 200 Spieler. Ausgerichtet wurde das Kreisjugendfeuerwehr-Tischtennisturnier von der Jugendfeuerwehr Eichenzell-Lütter. Abschließend bedankte sich Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Hohmann bei allen Jugendlichen für den reibungslosen Ablauf sowie die fairen Spiele des Tages und erinnerte an das Jubiläum „50 Jahre Kreisjugendfeuerwehr Fulda“ in diesem Jahr.


 

© Kreisjugendfeuerwehr Fulda